Nicke_Homepage

Webseitenbewertung mit Zertifikate

Hier sind Sie bei Dorothee und Günter Nicke
auf der griechischen Ägäis-Insel Kos und in Grünheide, Mark Brandenburg, zu Gast
Herzlich Willkommen

You are guests of Dorothee and Guenter Nicke
on the Greek Aegean island of Kos and in Gruenheide, Brandenburg, Germany
Welcome!


Edw eiste kalesmenoV se Dwroqee kai Gounter Nikke sto
Aigaio-nhsi Kw kai Gruncaide, Germania.
KalwV hrqate !

please click United Nations-flag for Englisch / Papakalw pathste shmaia-sumbolo gia thn hlwssa saV

Feld für griechische FlaggeHier soll eigentlich unser Foto erscheinen Hier erscheint die deutsche Flagge

Im Dezember 2007 ist Günters neues Buch "Was für Zeiten!" erschienen. Es behandelt Erlebnisse seiner Kindheit und Jugend im Dritten Reich und in der DDR in Form von kleinen fesselnden Geschichten. Näheres über das Buch erfahren Sie "jetzt".

Im Sommer 2008 hat Dorothee ihre spannende Biographie "Heile, heile Mausespeck ..." veröffentlicht und mit ihrem Bruder Stefan Blumenthal zusammen Tante Ullas Kindergeschichten "Hinter den sieben Bergen..." herausgebracht.

Dann gaben Dorothee und Günter gemeinsam im Sommer 2009 die Gedichte von Adelbert Mühlschlegel als vollständige Ausgabe heraus. Auch dieses Werk ist jetzt im Buchhandel erhältlich.

Über unsere gesamte bisherige literarische Tätigkeit in formiert der folgende "Link".

Und hier können Sie die 4 Bücher versandkostenfrei im Internet bei Amazon direkt bestellen, in dem Sie jeweils anklicken:

"Was für Zeiten"
"Heile, heile Mausespeck ..."
"Hinter den sieben Bergen ..."
"Gedichte"

Besonders möchten wir noch hinweisen auf den von Günter eröffneten blog
"Gedanken zur Zeit, in der wir leben",
dessen erster Beitrag: "Überfällige Antworten" dort zur Diskussion gestellt wird.

Besonders aktuell ist in Zeiten der Währungskrise das Buch unseres Bruders / Schwagers Peter Mühlschlegel:
"Der Weltzentralbankpräsident",

dass wir volkswirtschaftlich, besonders aber geistig Interessierten empfehlen.

Hier ist zu erfahren, wer wir sind und woher wir kommen

Hier machen wir Sie mit unserer Familie bekannt

Und hier sprechen wir über unsere Vision

Wir sind 68 und 78 Jahre alt, seit 1995 verheiratet und leben heute im Ruhestand. Früher war Dorothee als Präsidial-Sekretärin der Technischen Universität Berlin und Günter für Finanzen und Controlling in der Baustoffindustrie tätig. Wir kommen aus der Gegend südöstlich von Berlin, dem früheren Luftkurort Grünheide, dessen interessante Geschichte hier nachzulesen ist.

Wir haben eine große Familie, nämlich zusammen 8 Kinder - 5 Jungen und 3 Mädchen - und mittlerweile 15, aber ab kommenden Sommer 16 Enkel - 8 Jungen und 7 Mädchen, die zwischen 5 Monaten und 22 Jahren alt sind.

Fast alle Kinder sind alle verheiratet, und leben zum Teil recht international, in Australien, Israel und vorher auch in Russland.

Hier zu dem, was uns bewegt:
Wir wollen und können nicht glauben, daß wir einer Generation angehören müssen, die dafür verantwortlich sein soll, dass unser wunderbarer Planet das hoch entwickelte Leben, das er in 3 Mrd. Jahren hervorgebracht hat, nicht mehr weiter tragen kann.

1998 hatten wir uns entschieden, für längere Zeit auf der Insel Kos in der Ägäis zu leben. Kos gehört zu den griechischen Dodekanes-Inseln und liegt nordwestlich von Rhodos. Wir führten hier ein Leben ohne Hetze und genossen die freundliche Natürlichkeit der insularen Bevölkerung.

Zuerst lebten wir in einem typischen Griechen-Pirgos, das sind ein oder mehrere alte Häuser auf einem Grundstück, meist von einer Groß-Familie bewohnt. Ab 2001 wohnten wir in einem neu erbauten Haus am Rande der Stadt Kos mit herrlicher Aussicht übers Meer zur türkischen Südküste.

Als uns das mit der Zeit zu groß wurde, haben wir uns in der Stadt Kos zusammen mit einer Freundin eine Ferienwohnung gemietet, denn um unserer stetig wachsenden Enkelschar näher zu sein, wohnen wir seit 2008 wieder in Grünheide.

Wir haben in Griuechenland viele Freunde gewonnen, nicht zuletzt durch unsere Mitgliedschaft im deutsch-sprachigen Verein, die wir nun noch von Zeit zu Zeit besuchen.

Unsere geistige Familie sind die 7 Millionen Bahá'í auf der ganzen Welt, die es heute in fast allen Ländern der Erde gibt; auch in Griechenland und Deutschland.

In einer Zeit, in der der Einfluß der Institutionen der alten Hochreligionen immer weiter zurückgeht und zahlreiche obskure Bewegungen als Religionsersatz hervortreten, ist das Bahá'ítum als jüngste Weltreligion ein Sammelbecken derer, die Vernunft und Glauben nicht als Widerspruch, sondern in ihrer Verbindung mit dem neu offenbarten Wort Gottes als das geistige Fundament einer neuen Weltordnung sehen.

Wir sind der Ansicht, dass es Evolution nicht nur in der Natur, sondern auch auch in Kultur und Religion gibt, und dass die Religionen in ihrerm ursprünglich geoffenbarten Wort alle der gleichen göttlichen Quelle entstammen und sich nur nach den Erfordernissen der Zeit, in der sie auftraten, unterscheiden.

Im Gegenteil, wir verstehen die gegenwärtigen Krisenerscheinungen etwa so, wie die Psychologen das Verhalten eines stark pubertierenden jungen Menschen sehen: als letzte chaotische Reaktion vor dem Eintritt der Reife. Und wir sind fest davon überzeugt, dass die Menschheit für ihren Eintritt in ihr - dann globales - Reifestadium die Führung durch einen erneuerten Glauben braucht.

"Einst wurde offenbart: »Die Liebe zum Vaterland ist ein Bestandteil des Gottesglaubens.« Die Zunge der Größe jedoch verkündet am [heutigen]Tage Seiner Offenbarung: »Es rühme sich nicht, wer sein Vaterland liebt, sondern wer die ganze Welt liebt.«

»Die ganze Welt ist ein Land und alle Menschen sind seine Bürger.«

Bahá'u'lláh

Was es mit unserer Vision auf sich hat, möchten wir Ihnen gern im folgenden vorstellen. Wir laden Sie ein, mit uns teilzunehmen an einer Weltbetrachtung, die Hoffnung und neue Zuversicht gibt. Wir freuen uns auch darauf, mit Ihnen per Email in einen Austausch zu treten.

*****************************************************************************************

Nun möchten wir wir das Gespräch mit Ihnen eröffnen durch den Zugang zu einem einem Statement, das von der bei den UN akkreditierten Bahá'í International Community (BIC) verfaßt wurde, und das interessante Gedanken zur Idee einer neuen gerechten Weltordnung für alle Menschen auf dem Planeten enthält:

Klicken Sie bitte:

"Wer schreibt die Zukunft".

Eine gute Erstinformation und Gesamtschau über das Bahá'ítum bietet die von 3sat am 31.1.2011 ausgestrahlte ORF-Produktion "Bahai - Religion für eine neue Zeit".

Darüber hinaus gibt es eine informative Sendung in der Reihe "kreuz un quer" des ORF zum gleichen Thema

Klicken Sie bitte:

"3sat-Fersehen: Bahai - Religion für eine neue Zeit".

"kreuz und quer".

"Die Verfolgung der Bahá'í im Iran".

Die beiden folgenden Präsentationen haben wir aus Sicherheitsgründen in ihrem Ursprungsformat belassen. Um die ansehen und genießen zu können,benötigen Sie den "Powerpoint-Viewer", der sicher bei den meisten von Ihnen schon installiert ist. Falls nicht können Sie ihn hier kostenlos direkt von der Microsoft-WEB-Site herunterladen, indem Sie gleich im ersten grünen Feld auf kostenlosen download klicken. Sie können dann nicht nur die beiden folgenden, sondern alle Powerpoint-Präsentationen, die aus dem Internet oder per Email erhalten, anschauen.

Bei diesem Klick auf "Aus Religion und Dichtung" handelt es sich um eine wunderbar bebilderte und musikalisch stimmungsvoll begleitete Meditation mit Texten aus dem Bahá'ítum, dem Alten Testament und Goethischen Aphorismen.


Ein weiterer Klick demonstriert auf meditative Art die oben gemachte Anmerkung, dass alle religiösen Offenbarungen aus der gleichen göttlichen Quelle stammen, dass es in Wahrheit also nur e i n e Religion Gottes gibt.

Vor dem Klick schalten Sie bitte Ihren Bildschirm mit der Taste F11 auf den Vollbildmodus um.

Das Download braucht etwas Zeit. Nicht alle Browser unterstützen die reichhaltige Animation vollständig. Am besten wird sie mit dem Browser Mozilla Firefox ausgeführt, den Sie unter "http://www.firefox-browser.de/windows.php" kostenlos herunterladen können. Andernfalls fordern Sie die Präsentation bitte per Email (Adresse siehe unten) an.

Erfreuen Sie sich nun an den jetzt ablaufenden Präsentationen.

Hier gelangen Sie zur den WEB-Sites der deutschen Bahá'í-Gemeinde

und hier to the International Bahá'í-Site .

Zum Abschluss können Sie sich, wenn Sie wollen, über die folgenden Links einige private familiäre Filme ansehen:

"Leyla und Hannah in Berlin März 2011",
"Dotis 66. Geburtstag beim Brunch in Kreuzberg",
"Diashow Schiffsfahrt Altbuchhorst-Friedrichshagen",
"Kürbisfest Petershagen Teil 1",
"Kürbisfest Petershagen Teil 2",
"Bornholmreise 2010 Teil 1",
"Bornholmreise 2010 Teil 2",

Viel Spaß dabei.

*******************************************

Anzahl der Besucher:

Haben Sie geklickt?.........

Haben Sie gedownloaded?............

Haben Sie gelesen?......

Dann freuen wir uns auf Ihre Meinung per email

Trotz aller Sorgfalt beim Auswählen verwendeter externer Links können wir keine Verantwortung für deren Inhalt übernehmen. Beim Erkennen illegaler und unerwünschter Inhalte bitten wir, uns unverzüglich zu informieren, um diese Links dann sofort entfernen zu können.